Autogas-Infos

Autogas (LPG) ist Flüssiggas, das sich durch hohen Energiegehalt auszeichnet und schadstoffarm verbrennt. Flüssiggas ist eine starke Energie, die auch im Haushalt z.B. für die Heizung und die Warmwasserbereitung sowie in der Industrie für alle Wärmeprozesse eingesetzt wird.

Autogas ist Flüssiggas, das bereits seit vielen Jahren zum Antrieb von Verbrennungsmotoren verwendet wird. Es eignet sich als Kraftstoff ebenso gut wie Benzin und Diesel. Die Qualitätsanforderungen an Autogas sind europaweit einheitlich in der DIN EN 589 geregelt und ermöglichen somit einen problemlosen grenzüberschreitenden Einsatz.

Mit wenigen Einschränkungen lassen sich fast alle Fahrzeuge mit Benzinmotor auf Autogas (LPG) aufrüsten. Das Fahrzeug kann dann sowohl mit Autogas sowie mit Benzin betrieben werden. Als Kraftstofftanks werden spezielle Autogastanks verwendet. Dies sind Stahlbehälter, die mit entsprechenden Absperr- und Sicherheitseinrichtungen ausgerüstet sind. Sie benötigen weniger Platz als Benzintanks und werden meistens in der Reserveradmulde eingebaut oder als Unterflurtank montiert. Das Tanken von Autogas ist ebenso einfach wie das Tanken von Benzin.

Autogas verfügt im Vergleich zu herkömmlichen Benzinkraftstoffen über einen etwas geringeren Energiewert, was zu einem etwas höheren Verbrauch führt (ca.10 % bis 20%) - wenn man allerdings den hohen Benzinpreis vergleicht und nachrechnet, spart man bis zu 50%. Je nach Fahrzeug und Fahrweise noch mehr.

Die Umrüstung auf Autogas ist eine Investition, die sich lohnt. Den genauen Preis errechnet unsere Werkstatt. Je nach gefahrenen Kilometern und Fahrweise zahlt sich das Aufrüsten bereits nach 2-3 Jahren aus. Und je höher der Benzinpreis klettert, umso schneller amortisiert sich die Investition - wer glaubt heute schon noch, dass die Benzinpreise sinken?

Ottomotoren sind relativ einfach auf Autogas (LPG) umzustellen. Die Aufrüstung erfolgt ohne mechanische Veränderungen am Motor. Komfort und Leistung des Fahrzeuges bleiben uneingeschränkt. An den TÜV-Intervallen ändert sich nichts und bei der Inspektion kommt nur die zusätzliche Prüfung der Autogasanlage und des Tanks hinzu. Wer sein Autogasfahrzeug ebenso pflegt wie den Benziner, hat viele Jahre Freude daran, für nur die Hälfte zu tanken und kostengünstiger zu fahren.

autogas-logo

Fakten:

  • Weltweiter Einsatz

  • Über 9 Mio. Flüssiggas-Fahrzeuge können an rd. 22.000 Flüssiggas-Tankstellen betankt werden.

  • Wird in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits seit 1920 erfolgreich eingesetzt.

  • Der Anteil autogasbetriebener Fahrzeuge beträgt in Italien 5 %, in den Niederlanden und Polen 9 %, auch in Belgien, Frankreich und Irland ist Autogas der alternative Antrieb.

  • Flüssiggas (Autogas GPL) ist in bezug auf den Schadstoffausstoß ein sehr attraktiver Kraftstoff; mögliche Einsparungen beim Sommersmog betragen bis zu 67 %.

  • Hohe Klopffestigkeit, Zusatz von Additiven entfällt; nahezu schwefelfrei und so gut wie rußfrei, der Ausstoß an CO2, Benzol oder Aldehyden wird wesentlich gemindert.

  • Bis zu 60 Prozent niedrigere Geräuschabstrahlung als Dieselfahrzeuge; gutes Emissionsverhalten beim Kaltstart.

  • Keine Schadstoffemissionen durch Verdunstung oder Versickern beim Tanken, da die Betankung über ein geschlossenes System erfolgt.